Salzburg feiert 200 Jahre „Stille Nacht“

2018: Jubiläumsjahr fürs „Stille-Nacht-Lied“

Stille Nacht, heilige Nacht – das wohl berühmteste Weihnachtslied der Welt feiert im kommenden Jahr ein Jubiläum. Am 24. Dezember 1818 ließen Joseph Mohr und Franz Xaver Gruber das neu komponierte Lied erstmals erklingen. Anlass für ein Jubiläumsjahr, das vor allem in Salzburg, Oberösterreich und Tirol gebührend gefeiert und bereits 2017 eingeläutet wird.

Seit 2011 steht das „Stille-Nacht-Lied“ auf der Liste des immateriellen Kulturerbes in Österreich. Es verkörpert wie kein anderes Lied den Inbegriff des Weihnachtsbrauchtums im deutschen Sprachraum. Und es erklingt heute wie damals am Heiligen Abend in ca. 300 Sprachen rund um den Globus.

  • Grossarler Hof Grossarl Salzburg Small Luxury Hotels Stille Nacht Jubiläum
  • Grossarler Hof Grossarl Salzburg Small Luxury Hotels Stille Nacht Jubiläum
  • Grossarler Hof Grossarl Salzburg Small Luxury Hotels Stille Nacht Jubiläum
  • Grossarler Hof Grossarl Salzburg Small Luxury Hotels Stille Nacht Jubiläum

SALZBURGERLAND IST STILLE-NACHT-LAND

Die Geschichte des wohl berühmtesten Weihnachtsliedes der Welt ist untrennbar mit dem SalzburgerLand, mit Oberösterreich und Tirol verbunden. Beim nächsten Aufenthalt im GROSSARLER HOF können Sie im Rahmen von Tagesausflügen die Stille-Nacht-Orte besuchen:

WAGRAIN-KLEINARL

Beim Spaziergang durch den Stille-Nacht-Bezirk Wagrain wandeln Sie auf den Spuren von Joseph Mohr. In der Pfarrkirche erinnert die Joseph-Mohr-Gedächtnisorgel an dessen Wirken. Gegenüber der Kirche liegt der Wagrainer Pfarrhof, ein typischer zweigeschossiger Pongauer Pfarrhof, den Mohr neben seinem Amt als Vikar bewirtschaftete. Joseph Mohrs Grab befindet sich auf dem Wagrainer Friedhof. Nicht weit von der Pfarrkirche entfernt wird das Pflegerschlössl zurzeit renoviert. Dort werden die Besucher ab Dezember mehr über den Text des Liedes „Stille Nacht, heilige Nacht“ in den über 300 Sprachen und Dialekten erfahren.

STADT SALZBURG

Joseph Mohr wurde 1792 in der Salzburger Steingasse geboren. Zu beiden Seiten der Salzach wandelt man auf seinen Spuren. Vom historischen Taufbecken im Salzburger Dom über die Steingasse, wo die Familie lebte, bis hin zum Priesterseminar am Makartplatz. Besuchen Sie auch das Salzburg Museum am Mozartplatz, wo der erst 1996 wiederentdeckte Autograph ausgestellt ist. Von 27. September 2018 bis 27. Februar 2019 wird es hier eine Sonderausstellung zu „200 Jahre Stille Nacht, heilige Nacht“ geben.

OBERNDORF

In Oberndorf erklang „Stille Nacht, heilige Nacht“ zum ersten Mal am Heiligen Abend des Jahres 1818 vor der St. Nikola Kirche. Mit der Stille-Nacht-Kapelle wurde hier dem heute weltberühmten Weihnachtslied ein Denkmal gesetzt. Das Stille Nacht Museum im Alten Pfarrhof informiert über die Entstehungs- und Verbreitungsgeschichte des Liedes. Besuchermagnete sind im Advent auch der stimmungsvolle Weihnachtsmarkt und das „Stille Nacht Sonderpostamt“.

MARIAPFARR

In Mariapfarr schrieb Joseph Mohr im Jahr 1816 den Text zu „Stille Nacht, heilige Nacht“, das erst zwei Jahre später vertont werden sollte. Im historischen Pfarrhof befindet sich zu Ehren Joseph Mohrs das Stille Nacht Museum. Es zeigt eine umfangreiche Dokumentation über Joseph Mohrs Leben und das seiner Familie.

STEYR

Im 1. Österreichischen Weihnachtsmuseum ist ab November 2018 eine Replik des ersten Textdruckes von „Stille Nacht“ aus dem frühen 19. Jahrhundert ausgestellt.

RIED IM INNKREIS

Im Museum im Innviertler Volkskundehaus befindet sich die original Oberndorfer „Stille-Nacht-Krippe“. 1818 soll vor dieser Krippe erstmals das berühmte, von Joseph Mohr gedichtete und von Franz Xaver Gruber komponierte Weihnachtslied „Stille Nacht, Heilige Nacht“ erklungen sein.

WEITERE STILLE NACHT-ORTE

Arnsdorf bei Lamprechtshausen, wo Franz Xaver Gruber 21 Jahre lang lebte, Hintersee – hier wirkte Joseph Mohr 10 Jahre lang als Hilfspfarrer – und Hallein bei Salzburg. Hier zeigt ein Stille Nacht Museum die komplette Dokumentation des berühmtesten Weihnachtsliedes. In Hallein befindet sich auch die letzte Ruhestätte von Franz Xaver Gruber. In Hochburg-Ach in Oberösterreich, dem Geburtsort von Franz Xaver Gruber, können Sie das Franz Xaver Gruber Gedächtnishaus besuchen. Empfehlenswert ist hier auch ein Rundgang am Franz Xaver Gruber Friedensweg. Das Heimatmuseum der Zillertaler Gemeinde Hippach zeigt die Geschichte zur Verbreitung des Stille-Nacht-Liedes. Fügen und der Achensee in Tirol sind ebenfalls Stille-Nacht-Orte. In Fügen existiert die weltweit größte Stille-Nacht-Schallplattensammlung und am Achensee begibt man sich auf die Spuren von Ludwig Rainer.

Advent und Weihnachten im Tal der Almen im GROSSARLER HOF. Cosy Advent, Großarler Bergadvent, Großarler Bergweihnacht – hier geht´s zu den Urlaubspauschalen …

mehr Info zu ADVENT & WEIHNACHTEN im GROSSARLER HOF
2017-10-05T17:20:52+00:00 Top News, Winter im Grossarltal|

Hinterlassen Sie einen Kommentar